Feste & Feiertage auf Bali

Der balinesische Feste- und Feiertagekalender gilt als einer der umfangreichsten der Welt. Zudem basiert der balinesische Kalender auf einem anderen System als das uns bekannte. So hat der balinesische Wuku-Kalender insgesamt nur 210 Tage. Zu den wichtigsten Feiertagen zählen Neujahr (1. Januar), Buddhas Geburtstag (13. Mai), der Unabhängigkeitstag am 17. August, Weihnachten (25. Dezember), das islamische Neujahr, das chinesische, als auch das Nyepi Hindu Neujahr (beweglich), wie der Geburtstag des Propheten (Mouloud), Karfreitag, Christi Himmelfahrt, die Himmelfahrt des Propheten (Lailat al Miraj), das Ende des Ramadan (Eid al-Fitr) und das Opferfest (Eid al Adha).
Zu den wichtigsten Festen, die aufeinander abgestimmt sind und in einem bestimmten zeitlichen Rhythmus erfolgen, gehören: Galungan, Kuningan, Pengembang, Tumpek, Buda Wage, Anggara Kliwon, Buda Kliwon und Kajeng Kliwon.

 

An Nyepi (Tag der Stille) darf niemand auf die Straße oder an den Strand, Licht wird auf ein Minimum beschränkt, in abgelegenen Gebieten sogar ganz abgeschaltet, Radio und Fernsehen ist verboten. So laufen Wächter durch die Straßen und kontrollieren die Einhaltung.