Bratan See

File 47

Der Bratansee (auch Danau Bratan) liegt im Zentrum Balis. Er befindet sich im Krater eines erloschenen Vulkans. Zusammen mit dem Buyan See (Danau Buyan) und dem Tamblingansee (Danau Tamblingan) bildet der Bratansee eine malerische Seenlandschaft. Die Gewässer des Danau Bratan gelten den Balinesen als heilig, der tiefe See selbst als ein religiös-spirituelles Zentrum.

Direkt am Westufer des Bratansees befindet sich der sehenswerte Pura Ulun Danu Tempelkomplex („Kopf des Sees“), der im 17. Jahrhundert erbaut wurde und sowohl buddhistische, als auch hinduistische Züge vereint. Er ist einer Seegöttin namens 

File 317

Dewi Danu gewidmet. Diese spielt eine immanente Rolle beim Prozess des Reisanbaus, da sie ein waches Auge über die Wasserzufuhr hat. Deshalb bilden die Tempelanalage und der Bratansee einen Mittelpunkt des religiösen Lebens der lokalen Reisbauern, die hier eine gute Ernte erbitten. Neben dem weltberühmten und häufig fotografierten Tempel Pura Ulun Danu besticht die Anlage noch durch zwei weitere Tempel (Pura Terataj Bang, Pura Dalem Purwa) und eine wunderschöne Gartenanlage, die dem Tempelkomplex und das Postkartenmotiv abrunden.
File 332Beachten Sie, dass der Bratansee im zentralen Hochland Balis auf über 1.000 Meter über dem Meeresspiegel liegt und deswegen die Temperaturen hier im Vergleich zum tropischen Teil der Insel im Norden und Süden geringer sind. Denken Sie deshalb an wärmende Kleidung für kühle Nächte, sollten Sie in der Nähe übernachten wollen. Neben dem Kulturprogramm können Sie am Bratansee ausgezeichnet wandern oder mit einem gemieteten Boot vor dem Hintergrund der balinesischen Natur eine Tour auf dem See machen. Zudem gibt es Wassersportmöglichkeiten (Parasailing oder Wasserski).
Sie erreichen den Bratursee und die Tempelanlage Pura Ulun Danu über eine gut ausgebaute Straße, die den touristischen Süden Balis und den internationalen Flughafen Ngurah Rai mit dem Norden (Singaraja) verbindet. Der Bratansee liegt ca. 50 km nördlich der balinesischen Hauptstadt Denpasar. Sie können den See und die umliegenden Sehenswürdigkeiten durchaus im Rahmen eines Tagesausflugs erkunden. Im Süden und Südwesten des Sees liegt zudem die Urlaubsregion Bedugul, die wie der See selbst gerade bei Einheimischen als Urlaubsziel beliebt ist.